Werben für Verfassungswerte

Werben für Verfassungswerte

Durch die Veröffentlichung eines umfassenden Berichts ist die Diskussion um zentrale Werte innerhalb der Polizei NRW zu einem ersten Abschluss gekommen. Bei der 2019/20 durchgeführten Umfrage standen die großen Werte unserer Verfassung allerdings eher im Hintergrund. Gleichzeitig zeigen gesellschaftliche Entwicklungen, aber auch polizeiinterne Vorfälle, dass eine Verständigung über die tragenden Grundlagen unseres Zusammenlebens immer wichtiger wird. Wenn dabei regelmäßig rassistische oder sogar rechtsextremistische Tendenzen in den Mittelpunkt gerückt werden, besteht allerdings die Gefahr einer „Negativorientierung“ sowie einer eher defensiven Auseinandersetzung. Stattdessen wird relativ fraglos unterstellt, dass das Stehen und Einstehen für die Werte unserer Verfassung gewissermaßen Selbstverständlichkeiten sind. Aber ist das wirklich so einfach? Ist die Achtung der menschlicher Würde, die Überzeugung von der Gleichheit und Gleichwertigkeit aller Menschen, ist eine positive Haltung zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ... wirklich "normal"? Historisch und gesellschaftlich wissen wir, dass das nicht so ist.

Hier knüpft das geplante digitale Lehr- und Lernangebot an. Ziel der hier Videos ist die Stärkung einer positiven Haltung gegenüber elementaren und für die polizeiliche Arbeit besonders relevanten Werten unserer Verfassung durch eine aktive „Werbung“ für eben diese Werte.

In einer dieser kontinuierlich fortgesetzten Serie von Gesprächen nehmen Vertreter*innen aus unterschiedlichen Teilen unserer Gesellschaft zu herausragenden Werten unserer Verfassung Stellung und versuchen, mit Blick auf die polizeiliche Arbeit für eben diese Werte zu werben. Damit verbunden ist jeweils ein kurzes Gespräch zu einzelnen, polizeirelevanten Themen, die für leben oder Arbeit der einzelnen Gesprächspartner typisch sind: "Cop Culture", "Werte", "Judentum und Antisemitismus", "Polizei und Medien", "Polizeiseelsorge", "Rechtsextremistische Tendenzen in der Polizei", "Philosophie und Polizei", "Transparency International" ...

Konzipiert und durchgeführt wird die Reihe durch Tobias Trappe. Kritik, Hinweise, Ideen sind erwünscht!

  • 0 Videos

  • 0 Bilder

  • 0 Audios

  • 0 Dateien

  • 0 Youtube

  • 0 Vimeo

Medien